8:00 - 9:00

Mon - Fri

+49 23 456 7890

For Appointment

Macht Salicylsäure Akne schlimmer, bevor sie besser wird?


Wir alle streben nach klarer, ebenmäßiger Haut, aber dies ist oft ein langer Prozess von Versuch und Irrtum.

Die richtige Kombination von Produkten zu finden, die für Ihren Hauttyp geeignet sind, auf Ihre spezifischen Bedürfnisse eingehen und Inhaltsstoffe haben, die gut miteinander harmonieren, braucht Zeit, und nicht jeder hat das Geld, um häufig zu Hautarztterminen zu gehen.

Die gezielte Behandlung von zu Akne neigender Haut hat ihre eigenen Bedürfnisse und bestimmte Inhaltsstoffe, die schnell und effektiv wirken, um das Problem zu bekämpfen.

Salicylsäure ist ein beliebter Inhaltsstoff zur Bekämpfung von Akne und ist dafür bekannt, dass sie nachweislich zu reduzierten Ausbrüchen und reinerer Haut führt. Wie bei jeder entschlackenden Behandlung kann die Haut, auf die sie aufgetragen wird, am Anfang manchmal anfälliger für Unreinheiten sein.

Also, macht Salicylsäure Akne schlimmer, bevor sie besser wird? Oft beginnt sich die Haut aufgrund der Tiefenreinigung von Salicylsäure zu reinigen. Durch ein intensives Peeling, das die Haut von überschüssigem Öl und abgestorbenen Hautzellen befreit, kann die Einführung eines neuen Salicylsäureprodukts in Ihre Routine einige neue Pickel auslösen.

Obwohl es üblich ist, dass Hautreinigungen insbesondere mit Salicylsäure auftreten, bedeutet dies nicht, dass dies immer der Fall sein wird oder dass jeder davon betroffen sein wird. Wenn Sie dies tun, werden Sie nach Abschluss der anfänglichen Reinigung mit glatter, klarer Haut zurückbleiben.

Was ist Salicylsäure?

Salicylsäure ist ein Inhaltsstoff, der aufgrund seiner Peeling-Eigenschaft häufig zur Behandlung von Akneausbrüchen verwendet wird. Es ist eine Zutat, die aus Weidenrinde gewonnen wird. Salicylsäure ist eine Form einer Beta-Hydroxysäure, die die Haut gründlich reinigt und verstopfte Poren befreit.

Beta-Hydroxysäuren (BHAs) sind aufgrund ihrer öllöslichen Natur in der Hautpflegewelt wichtig. Sie sind das Gegenstück zu Alpha-Hydroxysäuren (AHAs), die wirken, um die Textur und das Aussehen der Haut topisch auszugleichen.

BHAs können in tiefere Hautschichten eindringen und von innen nach außen reinigen, weshalb Salicylsäure ein idealer Inhaltsstoff für zu Akne neigende Haut ist.

Arten von Produkten, die Salicylsäure verwenden

Salicylsäure kann sowohl als rezeptfreie Behandlung (wie dieses Peeling von Paula’s Choice) als auch in medizinischen Dosen verschrieben werden. Die Menge an Salicylsäure, die in einem Produkt vorhanden ist, bestimmt, ob es sich um ein rezeptfreies Produkt handelt oder ob es verschrieben werden muss.

Am häufigsten findet man hohe Konzentrationen an Salicylsäure in bestimmten chemischen Peelings und Behandlungen, die von ausgebildeten Fachleuten durchgeführt werden.

Niedrigere Mengen an Salicylsäure finden sich in rezeptfreien Produkten wie Reinigungsmitteln und Peelings für die gesamte Behandlung. Wenn Sie auf einen bestimmten Bereich abzielen möchten, sind Spot-Behandlungsgele auch Produkte, die mit Salicylsäure formuliert sind.

Die meisten Reinigungsmittel, Peelings und andere im Handel erhältliche topische Behandlungen enthalten zwischen 0,5 % und 2 % Salicylsäure.

Wie behandelt Salicylsäure Akne?

Da Salicylsäure eine Art BHA ist, kann sie absorbiert werden und tief in die Haut eindringen, um den Reinigungsprozess einzuleiten.

Salicylsäure bricht die zwischen abgestorbenen Hautzellen gebildeten Bindungen auf, was oft die Ursache für verstopfte Poren ist. Sobald diese gebundenen abgestorbenen Hautzellen abgebaut sind, können sie freigesetzt oder leichter durch die Poren geleitet werden.

Salicylsäure-Produkte werden zur Behandlung von zu Akne neigender Haut verwendet, die mit Pickeln, Whiteheads und Mitessern zu kämpfen hat, die oft durch verstopfte oder verstopfte Poren verursacht werden.

Insbesondere entstehen Mitesser durch eingeschlossene abgestorbene Hautzellbindungen, die in offenen oder vergrößerten Poren „stecken“ bleiben; Whiteheads werden durch die gleichen Bindungen abgestorbener Hautzellen verursacht, sind aber unter der Oberfläche in einer geschlossenen Pore eingeschlossen.

Salicylsäure baut auch die Ölproduktion der Haut ab, sodass Sie bei der Verwendung von Salicylsäureprodukten oft weniger Öl produzieren, was zu weniger Ausbrüchen führen kann. Je nach Hauttyp kann es jedoch bei zu häufiger oder übermäßiger Anwendung zu trockener Haut kommen.

Bringt Salicylsäure Pickel an die Oberfläche?

Wenn Sie ein Produkt auf Salicylsäurebasis verwenden, das eine Art chemisches Peeling ist, stellen Sie möglicherweise fest, dass Ihre Haut beginnt, sich zu reinigen, was zu mehr Ausbrüchen oder Pickeln führt.

Im Wesentlichen fördert das Produkt den Zellerneuerungsprozess, auf den Ihre Haut reagiert. Salicylsäure ist ein Inhaltsstoff, der dafür bekannt ist, zusammen mit anderen Säuren und Retinoidprodukten eine Hautreinigung zu verursachen.

Durch den Abbau abgestorbener Hautzellen und das Abschälen der obersten Hautschicht können die Blockaden, die die verstopften Poren verursachen, leichter passieren und der Zellumsatz wird beschleunigt.

Ihre Haut reagiert auf den erhöhten Zellumsatz, was dazu führt, dass Sie Pickel oder andere Akne-bezogene Anzeichen auf Ihrer Haut sehen können.

Wenn Sie unter einer Hautreinigung leiden, handelt es sich bei den auftretenden Akneflecken in der Regel wahrscheinlich um Ausbrüche, die sowieso unter der Oberfläche vorhanden waren.

Da der Zellumsatz beschleunigt wird, kommen die Ausbrüche schneller an die Oberfläche als normalerweise. Eine Hautreinigung schafft keine neuen Ausbrüche, sondern bringt diejenigen, die in ein paar Wochen auftauchen würden, frühzeitig an die Oberfläche.

Obwohl Salicylsäure einer der Inhaltsstoffe ist, von denen bekannt ist, dass sie zu Ausbrüchen im Zusammenhang mit der Hautreinigung führen, tritt dies nicht bei jedem und auch nicht immer auf.

Wie Ihre Haut individuell auf den Inhaltsstoff reagiert, hängt zusammen mit Ihrem einzigartigen Hauttyp davon ab, ob Sie eine Reinigung erfahren, wenn Sie das neue Produkt in Ihre Routine einführen.

Der Unterschied zwischen einer Säuberung und einem Ausbruch

Während neue Akneflecken auftreten können, wenn Sie ein neues Produkt in Ihre Routine einführen, kann dies auch mit einem tatsächlichen Ausbruch verwechselt werden. Hautreinigungen treten auf, wenn Sie das Produkt zum ersten Mal in Ihre Routine einführen, aber geben Sie ihm ein paar Wochen Zeit, um festzustellen, ob das Produkt für Sie richtig funktioniert, um Ergebnisse zu sehen.

Hautreinigungen und -ausbrüche unterscheiden sich hauptsächlich darin, wann sie auftreten und wie lange sie dauern. Während ein Ausbruch gleichzeitig mit der Verwendung eines neuen Produkts auftreten kann, wie oben erwähnt, tritt die Hautreinigung normalerweise nur auf, wenn sich die Haut an den neuen Inhaltsstoff gewöhnt.

Akneflecken, die aus einer Hautreinigung resultieren, halten aufgrund des erhöhten Zellumsatzes kürzer an als normale Pickel, während normale Pickel länger anhalten können.

Zusammen mit einer kürzeren Dauer treten Ausbrüche im Zusammenhang mit der Hautreinigung im Allgemeinen dort auf, wo Sie bereits Ausbrüche haben.

Da sich der Ausbruch im Allgemeinen unter der Oberfläche entwickelt, fördert die Salicylsäure, dass der Ausbruch früher auftritt. Wenn Sie feststellen, dass Akneflecken in neueren Bereichen auftreten, handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen regelmäßigen Ausbruch.

Bei Hautreinigungsausbrüchen ist es am besten, sie nicht zu reizen und sie ihren Zyklus auf der Haut haben zu lassen. Wie bei jeder Art von Ausbruch möchten Sie nicht an ihnen herumhacken oder versuchen, sie zum Platzen zu bringen. Hautreinigungsausbrüche sollten zwar nicht so lange anhalten wie normale Ausbrüche, können aber bis zu drei Wochen anhalten.

Wenn Sie regelmäßig Ausbrüche haben und diese nach Ablauf der allgemeinen „Reinigungsphase“ bestehen bleiben, ist es am besten, die Anwendung des Produkts einzustellen, das den Ausbruch verursacht, und sich an das zu halten, von dem Sie wissen, dass es für Ihre Haut am besten geeignet ist.

Wie bei allen Ausbrüchen möchten Sie sicherstellen, dass Sie die Feuchtigkeit Ihrer Haut erhalten und sie hydratisiert halten.

Obwohl Ausbrüche im Zusammenhang mit der Hautreinigung irritierend sein können, zeigt dies, dass das Produkt für Ihre Haut funktioniert und Ihre Haut richtig darauf reagiert, und Sie hoffentlich auf dem Weg zu einer makellosen Haut sind.

Wann werden Sie Ergebnisse sehen?

Abhängig von der Art des Produkts, das Sie verwenden, und Ihren individuellen Anliegen können die Ergebnisse variieren. Wenn Sie ein Gel zur Behandlung von Akneflecken verwenden, das vor dem Schlafengehen auf einen bestimmten Ausbruch aufgetragen wird, können Sie morgens einen verminderten oder ausgetrockneten Ausbruch sehen.

Wenn Sie ein paar Mal pro Woche oder sogar täglich einen All-Over-Gesichtsreiniger verwenden, können Sie am Ende der Woche oder früher erste Ergebnisse sehen.

Wenn Sie keine Ergebnisse bemerken oder wenn Sie Ausbrüche haben, die nicht mit einer Hautreinigung zusammenhängen, könnte es sein, dass Salicylsäure nicht der richtige Inhaltsstoff zur Behandlung von Akne für Ihren Hauttyp ist.

Es könnte auch sein, dass es mit anderen Produkten in Ihrer Hautpflegeroutine nicht richtig funktioniert und am besten funktioniert, wenn es mit anderen Inhaltsstoffen kombiniert wird.

Wenn Sie also bereit sind, Ergebnisse zu sehen, aber nicht wissen, wie Sie Salicylsäure richtig auf Ihr Gesicht auftragen, finden Sie hier ein großartiges Tutorial von Melissa Van Dijk auf YouTube.

Fazit

Insgesamt kann es beim Wechsel zu einem Salicylsäureprodukt zwar zu einer Hautreinigung kommen, dies sollte Sie jedoch nicht davon abhalten, Produkte auszuprobieren, die damit formuliert sind, um zu Akne neigende Bereiche anzusprechen und zu behandeln.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Haut von Mitessern, weißen Pickeln oder anderen Pickeln zu befreien, könnte das Finden der richtigen Art von Salicylsäureprodukt das sein, was in Ihrer Hautpflegeroutine fehlt. Von Reinigern bis hin zu Spot-Behandlungen gibt es eine große Auswahl an Salicylsäure-basierten Produkten, die darauf warten, ihren Weg in Ihre Routine zu finden.

In Verbindung stehende Artikel

Verursacht Azelainsäure eine Entschlackung?

Retinol gegen Hyaluronsäure

Milchsäure gegen Retinol


Also Read

Wie man Gel in trockenem Haar verwendet
Kann man Wimperntusche mit einem Wimpernlifting tragen?
Formen für lockiges Haar – und Stile zum Ausprobieren
So entfernen Sie Lippenflecken – 5 wirksame Methoden
Die 5 besten Vitamin-C-Seren für Rosacea